Home
Lage
Sektoren
"Dachstein"
Das Buch
Panoramen
Absicherung
Haftungsausschluss
Adamekhütte-Allgemeines

Wanderwoche

Gosaugletscher
Webcam Gosau
Hoher Dachstein
Seilbahnen-Hütten
Impressum
Gosausee Triatlon
4-5
Klettergarten
3-6
Huettenpfeiler
4
Diagonale
4
Sagerschusterin
5-6
Westriss
6+
Der schoene Hugo
6-7-
Spiegelplatte
5-6
Blitz und Donner
6
Rainerweg
4-5
Pfingstplatte
6
 
 
Holländerkante
4+
Linke Holländerkante
6
Claudiapfeiler
7
Springenschmied-G.
6
Götterdämmerung
8
1.Turm-Via Wancchu
4
2.Turm-Dir. SW-Pfeiler
5+
2.Turm-Elefantenohr
7-
2.Turm-Gosauerweg
6
3.Turm-Pfeiler
7-
Biely Pfeiler
6+
Ideale
6
Magic Line
7
8.Turm SO-Pfeiler
5
SO-Pfeiler
5+
Südwand
6
Fakir
7
Bergführerweg
4
Plattenparadies
6
SO-Grat
4
Hexenschuß
4 +
Einfach super
6
Rafinierte
7
Klettergarten  
Schreiberwand-Grat-Turm
"SO-Pfeiler"
Schwierigkeit - grade 4 bis 5, Stellen 5+
Wandhöhe/Zeit - hight/time 300 m, 3 Stunden/hours
Erstbegeher/first ascent: Greussing, Gapp, Moser, Aug. 1986
Absicherung - protection: 30.08.2004
Felsqualität - rock quality: sehr gut/very good
Lage - position: südost/southeast
Zustieg - approach: 30 min. von/from Adamekhütte
Abstieg - descent: 30 min.
Ausrüstung-equipment required: 50 m Einfachseil, ca. 7 Express
Topo-Route description:
Aufgrund der unsicheren Haftungsproblematik wurde das Topo entfernt.
Landschaftlich zeichnet sich diese Route durch herrliche Tiefblicke auf den Gosaugletscher aus. Der Fels ist kompakt und rauh. Die Route ist sehr gut abgesichert. In der 5. SL wurden im Juni 2008 5 zusätzlich BH geschlagen, die den Klettergenuss nun bedeutend heben. In der 3.SL gibt es nun 2 goldene Orientierungshaken, die den Weg nach rechts weisen sollten. Achtung!!! Hier gibt es eine Variante gerade hinauf, die jedoch bedeutend schwerer ist. Im Juni oder nach Schneefällen kann der Stand nach der 1. SL im Schnee versteckt sein. Am Einstieg kann man gut sehen, wie der Gletscher hier an Mächtigkeit verloren hat. Der ursprüngliche Standhaken wandert immer weiter nach oben.
Die Abseilpiste folgt bis zum Stand nach der 5. SL dem Anstieg. Von hier führt sie anfangs etwas aus der Falllinie, dann aber gerade hinunter zum Stand nach der 2. SL. In diesem Bereich hat Christian Stögner eine Variante gebohrt, die hier nicht beschrieben ist. Alternativ kann man auch über die Hochkreuzscharte absteigen bzw. abklettern.
Dr. Michael Kern, Gschwandt 116, 4822 Bad Goisern, Austria
email: michael"Bodenstrich"kern@genussklettern.at
(Bodenstrich bedeutet: michael_ kern)